In Zusammenarbeit zwischen ACA, CanyonEast (http://www.canyoneast.it/) und der Bergrettung/Canyoningrettung in Friaul wurde ein Projekt gestartet, das in Zukunft die Lokalisierung und Rettung von Verletzten in viel begangenen Canyons in Friaul erleichtern soll.

Wie man es teilweise schon aus ├Âsterreichischen Canyons kennt ist die Idee, dass auch in viel begangenen Canyons SOS-Plaketten bei Abseilstellen angebracht werden - und nat├╝rlich die GPS-Punkte aufgenommen werden. Durch die Nummerierung der Abseilstellen soll es f├╝r Alarmierende leichter werden der Bergrettung zu beschreiben, wo sich ein Unfall ereignet hat. Zus├Ątzlich werden die GPS-Punkte der Bergrettung zur Verf├╝gung gestellt, inkl. den TOPOs unserer Datenbank, damit die Planung des Einsatzes der Bergrettung erleichtert wird und so sich der Einsatz sowohl f├╝r die Kollegen der Bergrettung als auch f├╝r die Opfer verk├╝rzt.

Als Prototyp wurde gemeinsam mit einem kleinen Team des ACA und von CanyonEast der Canyon "Lavarie" als Prototyp mit den Plaketten ausgestattet. Sollten sich die Plaketten (Material, Befestigung) etc. bew├Ąhren, werden im n├Ąchsten Jahr die n├Ąchsten Canyons folgen.

IMG-20201107-WA0003

Foto: Team von CanyonEast und ACA in der Lavarie bei der ersten angebrachten Plakette