Von 01. August bis 05. August fand unser Comersee Ausflug statt. 15 Mitglieder konnten bei traumhaften Bedingungen insgesamt acht verschiedene Canyoningtouren begehen. Aus Sicherheitsgründen wurde die große Gruppe für einige Touren natürlich aufgeteilt. Folgende Canyons wurden begangen: Boggera, Bares, Casenda, Ferro, Cormor, Lirone und Armisa. Die Highlights waren sicherlich die Canyoningtouren Bares, Cormor, Ferro und Lirone inf. die von unserem Ausgangspunkt in Domaso gut erreichbar waren. Lässig war auch, zwei neue Mitglieder kennenzulernen die sich auf Anhieb gut mit allen verstanden. Pizza und Pasta waren überall hervorragend (kleiner Tipp: gute kleine Restaurants gibt es fast überall in der Nähe der Canyons. Man muss also nicht in den Touristen-Hofburgen €6,- für ein Bierchen zahlen und FKK am Ausstieg der Canyons wird in Italien nicht so gerne gesehen. ;-) )

Wir freuen uns schon auf die nächsten Ausflüge mit Euch!

Euer ACA Team!!!

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee  

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee

 

 

 

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee 

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee 

Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee Comorsee 

Comorsee Comorsee

 

 

An die 20 ACA Mitglieder trafen sich bei warmen aber Wechselhaften Wetter am verlängerten Wochenende in Friaul um zusammen durch die Schluchten zu hüpfen. Besonders erfreulich war ein Wiedersehen unserer Montenegro Guides die sich kurzfristig für einen Besuch in Italien Zeit nehmen konnten. Nach Begrüßung und Frühstück teilten wir die große Gruppe in drei kleinere Gruppen auf um den Rio Brezzi, Rio Simon und Rio Cuestis zu machen. Im Vergleich zum Rio Simon der mit erhöhtem Wasserstand schon sehr sportlich war, zeigte sich der Rio Brezzi und Cuestis mit idealen Bedingungen. Am Abend trafen wir uns in Tolmezzo zu Pizza und Wein, wo wir auch gleich eine Begehung des Rio Lavarie für den nächsten Tag ausmachten. Da der Rio Lavarie einen rechten Seitenarm „Barbar“ hat konnte sich die Gruppe erneut gut aufteilen und die Tour am nächsten Tag mehr oder weniger zusammen machen. Am Ende der Lavarie angekommen trafen sich alle wieder und es schaute schon fast aus wie eine Neckermann Reisegruppe-veranstaltung. In großen und ganzen war auch, trotz der großen Gruppe, der Ausflug echt lässig. Zusätzlich konnten wir auch neue Mitglieder bei und Begrüßen/kennenlernen.

Bis zum nächsten Ausflug/Training!

Euer ACA-Team

 

P.S. Erstbegehung Rio Terra Rossa ist online! Danke an die Mithilfe der Erstbegeher. Rio Brezzi ist auch online.

 

Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu   Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    

Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    

Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu  Friaul Mai 2018 neu   Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu

Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu

Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu    Friaul Mai 2018 neu  

Insgesamt 11 Teilnehmer machten beim Training am 28. Und 29. April mit. Besonders das Erste Hilfe Training am ersten Tag mit Sanitätsausbilder und Canyoningguide Harald Madlmayer war erste Klasse (Danke Harry!). Geübt wurden am Almbach Parkplatz und in der Schlucht:

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen

  • Herz-Lungen Wiederbelebung (mit und ohne Defibrilator)

  • Bewusstlosigkeit

  • Druckverband bei starker Blutung + sterile Wundversorgung

  • Schienung, Stabilisierung, Verbände

  • Erste Hilfe Material

  • Unterkühlung

  • Lagerungen und Transport von Verletzten Personen

  • Notruf (Rettungskette)

  • Abseilen mit Verletzten

Die letzte Übung an diesen Tag war eine Gruppenaufgabe, nämlich die Bergung und Erstversorgung einer Bewusstlosen und verletzten Person nach einem Sprung. Die Aufgabe wurde mit vollem Einsatz aller Teilnehmer bestens gelöst. (Das Erste Hilfe Auffrischungszertifikat hat sich jeder verdient!) Wir hoffen dass der Ernstfall jedem erspart bleibt. Realistisch gesehen wird aber jeder Alpinsportler früher oder später damit konfrontiert werden. Umso wichtiger ist es dann richtig und effizient helfen zu können.

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018  

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018  

Der zweite Trainingstag begann ebenfalls am Almbach Parkplatz und hatte den Schwerpunkt Canyoning Basics. Nach etwas Theorie ging es zum Einstieg der Almbachklamm wo wir schon seit längeren geeignete Übungsstandplätze eingerichtet haben. So hatten geübte Canyonauten/Guides die Möglichkeit zusammen mit weniger geübten, bewährte Canyoningtechniken in entspannter Atmosphäre zu wiederholen/üben. Besprochen und geübt wurden:

  • Ausrüstung

  • Zeichen und Signale

  • Knoten

  • Standplätzen

  • Abseilmethoden

  • Abziehbares Seilgeländer

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018

Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018   Erste Hilfe 2018

Nach den zwei sonnigen Trainingstagen hatten alle einiges an Techniken üben können und dazu noch eine gute Farbe bekommen. Danke für Eure Teilnahme!

Euer ACA Team

Eine gute Gruppengröße von 9 Personen traf sich Samstag den 3. Februar am Parkplatz in Wengerau
um mit der persönlichen Notfallausrüstung zu üben.

Noch am Parkplatz wurde der Lawinenlagenbericht/Wetterbericht, die Standards für die Planung und
das Gelände sowie die elementare Reduktionsmethode besprochen. Danach wurde die Ausrüstung
überprüft und die Schaufeln einen kleinen Belastungstest (Schneebeförderung am Schneepflughaufen)
unterzogen.

LVS 2018     LVS 2018     LVS 2018

Der kleine und große LVS-Check sind fester Bestandteil jeder Übung und zeigte dass alle Geräte
einwandfrei funktionierten.

Nach dem LVS-Check ging es gemütlich mit den Tourenskier durch die schön verschneite Winterlandschaft
in Richtung Elmaualm/Werfenerhütte.

LVS 2018     LVS 2018     LVS 2018

LVS 2018     LVS 2018     LVS 2018

Das Übungsgelände unterhalb der Elmaualm war schnell erreicht. Nach kurzer Rast wurde in ca. 30°
steilen Gelände die Einzel- und Mehrfachverschüttung geübt.

Die Mehrfachverschüttung war eine Gruppenaufgabe und konnte in ca. 12min. erfolgreich gelöst werden.
Am Schluss der Übung gab es noch ein paar erste Hilfe Tipps bevor wir den Hüttenduft talwärts folgten.
Nach der Einkehr bei der urigen Wengeraualm ging es wohl gestärkt und zufrieden nach Hause.

LVS 2018     LVS 2018     LVS 2018

Danke an alle Teilnehmer! Habt noch schöne und vor allem Unfallfreie Skitouren.

Euer TOM